„Kreativität ist nicht der Besitz eines besonderen Talents. Es ist die Bereitschaft zu spielen.“ John Cleese

Freitag, 28. Februar 2014

Ninono

Was heißt eigentlich Ninono? Einfache Antwort: mein Sohn nennt sich Nino, weil er mit unter 2 Jahren seinen Vornamen noch nicht aussprechen kann und sagt auch manchmal "Ninonooooo". Und da ich das meiste wohl für meinen Sohnemann nähen werde, ist es wohl passend, den Blog so zu nennen. Nähen werde. Heißt, daß ich noch ziemlich am Anfang stehe mit meinem Nähkram. Aus der Notwendigkeit geboren, da nun immer mal die (nicht nur) Kinderkleidung Löcher, Risse und rausgerissene Reißverschlüsse aufweist, wurde mir das per Hand zu aufwändig. So mußte eine Nähmaschine ran, vor der ich mich nun 4 Jahrzehnte gewehrt habe. Zum Glück hatte meine Mutter noch Oma's Maschine da stehen, die sie mir (unwissentlich) vererbt hat. Eine gute alte Pfaff 208. Und damit nähe ich nun und habe mir nun erstmal Anfängerschnitte gesucht zum Lernen. Sind schon ein paar schöne Sachen entstanden, dank ein paar mitteilsamen langjährigen Näherinnen, die wundervolle Tutorials schreiben. Die möchte ich nun nach und nach hier vorstellen. Klar, die Reparaturen sind schon längst erledigt ;-). Aber daß man so kreativ sein kann beim Nähen, find ich klasse! Dank meiner Bestellwut haben sich schon einige schöne Stoffe bereiterklärt, mein Opfer zu werden!


Mein allererster Post geht zu Dein Name, Deine Idee, wo jeder schreiben kann, wie man auf den Blogname kam. Tolle Idee!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln!
Aber über einen lieben Kommentar freue ich mich auch!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...