„Kreativität ist nicht der Besitz eines besonderen Talents. Es ist die Bereitschaft zu spielen.“ John Cleese

Freitag, 20. Mai 2016

Freutag?

Hm, ja, zur Zeit ist es etwas still bei mir. Und leider nicht so alles Freude, eher Streß und Termine, deshalb komme ich weniger zum Nähen. Teils habe ich auch noch was Geheimes, was ich noch nicht posten kann, da es nächste Woche zur Hochzeit einer lieben Freundin verschenkt wird, worauf ich mich schon sehr freue! ;-) Aber mein (Kauf)Kleid kann ich euch schon zeigen (Quelle: sheego):

EDIT: Und hier an mir:


Doch der Reihe nach...

Seit geraumer Zeit habe ich ein Problem mit einem verdrehten Knie. Nach langem Ärzteuntersuchungshopping startet heute mein erster Termin von vielen Physioterminen (2x die Woche), aber ich freu mich sehr, daß es mal vorwärtsgeht und etwas besser laufen kann ich auch schon wieder. Nur Treppen und schnelles Tempo sind noch nicht meins, ebenso wie Sport oder Hinknien. Mein Physio wird mir dann sagen, was ich an Sport machen darf. Mein schmerzender Rücken wird es auch danken. Von daher kann ich mich da schon freuen, daß es vorwärts geht! Bummelzugtempo und erzwungenes Entschleunigen ist definitv nicht mein Fall!
Mit der Bandage fühl ich mich etwas gestützt.

Zusätzlich sind letzte Woche die Logopädietermine mit Nino gestartet, der noch ein paar undeutliche Buchstaben im Sprachgebrauch hat. Aber lieber jetzt ein bißchen anschubsen als daß er später vielleicht gehänselt wird. Von daher freu ich mich auch, daß uns da geholfen wird.

Da hinzu kommen noch 2x die Woche Lymphdrainage, da sich herausgestellt hat, daß ich (seit meiner Jugend) ein Lymphproblem hab (Lipödem). Wird also auch mein Leben weiterhin begleiten *augenroll*. Erklärte mir aber einiges, warum keine Diät/Ernährungsumstellung oder Sport bei mir zur Abnahme führt, morgens meine Beine schon schwer sind, sie oft schmerzen (grade bei Sport), ich schnell blaue Flecken bekomme und ganz zu Schweigen vom Druckschmerz. Wenn Nino beim Kuscheln mal seine kleinen Ellenbogen drauf abstützt, könnte ich an die Decke springen. Wer Näheres wissen will, sich da irgendwie angesprochen fühlt und auch nicht weiß, was da los ist, kann mich gerne anschreiben bzw. mal bei youtube nach Myra Snöflinga suchen, die alles sehr genau erklärt und das bekannter machen möchte. Einerseits war ich erleichtert, daß ich nun eine Erklärung habe, andererseits gibt es dafür keine Heilung und man muß ein Leben lang Lymphdrainage machen und Kompression tragen, um es etwas einzudämmen. OPs, die die krankhaften Fettzellen absaugen, würden vielen das Leben erleichtern und zumindest den Schmerz nehmen, aber das zahlt die Kasse nicht. Bei denen fällt das unter SchönheitsOP, was es bei weitem nicht ist. Es ist eine Krankheit, die von Schmerzen und Leid begleitet ist. Viele Frauen kennen das gar nicht und viele mögen darüber auch nicht sprechen. Aber ich finde, das Thema muß einfach bekannter gemacht werden. Ich habe lange überlegt, ob ich was dazu schreibe, es ist halt doch ein ziemlich persönliches Thema! Aber ich traue mich, weil es vielen (wie mir) einfach weiterhilft. Auch Schuldgefühle loszuwerden, weil man es nicht schafft, abzunehmen, zu sein wie normalgewichtige Menschen. Es war erleichternd, zu wissen, es liegt nicht an mir oder an dem was ich esse, wieviel ich mich bewege!
Viele Ärzte wissen davon nicht mal, daß es eine Krankheit ist und Frau nicht nur einfach übergewichtig ist! Da heißt es dann "Nehmen Sie einfach ab und essen Sie weniger!" (sagte auch mein Knieorthopäde). Haha, witzig! Das versuche ich schon seit Jahrzehnten! Abgesehen von Blicken anderer, fiesen Kommentaren aus der Jugendzeit, die immer noch im Kopf hängengeblieben sind, Frust in Umkleidekabinen und Unwohlsein im Schwimmbad darf man sich noch solche nettgemeinten Kommentare anhören. Hat er bestimmt auch nicht böse gemeint, ärztlicher Rat eben. Auf meinen Kommentar, daß es einen Grund dafür gibt, hieß es gleich "Aha, Schilddrüse!" Nein, Lipödem kennt er nicht, "was ist das?" Untersuchen lassen kann man das bei einem Phlebologen und selbst da kennt sich nicht jeder damit aus.
Deswegen freu ich mich, daß ich selber nähen kann und meine Klamotten von der Größe her anpassen kann, wie ich es brauche. Oben bin ich halt schmaler als ab Hüfte abwärts. Bei mir ist es zum Glück noch in Stadium 1, aber in weiteren Stadien klaffen die Konfektionsgrößen von Oberkörper und Unterkörper immer weiter auseinander. Mal im krassen Beispiel gesagt, oben rum könnte man sich bis in die Magersucht abhungern und die Beine wären immer noch dick!

Leider zerschießen mir die Termine meinen seit kurzem freien Freitag und der ist nicht mehr wirklich frei. Gleich muß ich auch schon losdüsen, meinen Sohn aus dem Kindergarten abholen.

Damit das hier nicht ohne Freutagbilder endet, hier noch kleine Freuden!

Aus einer Eispalme haben wir mit einem Stock und Washitape einen Zauberstab gebastelt, der täglich im Einsatz ist.

Letzte Woche Freitag gab es bei uns einen heftigen Hagelschauer, der um die 100 Keller geflutet hat (zum Glück nicht unsern). Nino hatte viel Spaß mit den Eiskügelchen!

Dann wünsche ich euch einen schönen Freutag und ein tolles Wochenende!
Herzlichst, eure Mel

Kommentare:

  1. Oh liebe Mel- gute Besserung!!!!
    Bald kannst du wieder richtig Gas geben ;o)
    Drücke und grüße dich ganz herzlich,
    Janet

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mel!!! Ich drücke dich aus der Ferne und hoffe ganz sehr für dich, dass es dir bald knietechnisxh wieder gut geht und du auch sonst alles anpacken kannst, was dir wichtig ist!! Ganz liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  3. In dem Kleid siehst du schick aus. Vor allem die hochgesteckten Haare dazu sind klasse. Nun meine Frage : ist das ein Massschnitt? Ich hab auch deine Probleme mit oben 38 und dann geht's auf 42 zu. Ich hab aber nicht so Schöne schlanke Waden. Super geklappt haben bei mir Vakuum Anwendungen. Sind bloß so teuer. Gruß Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja, das Bild bin nicht ich, das ist aus dem Katalog, wo ich das Kleid gekauft habe. Das ist nun Gr. 42, aber der Rock fängt an einer guten Stelle an und kaschiert den Rest prima! Ich häng mal ein Bild rein, wo ich mit dem Kleid drauf bin. Meine Waden sind leider auch nicht so schlank, mit einer schwarzen Strumpfhose gehts.
      Die Vakuumanwendungen sind aber nur zusätzlich zur manuellen anzuwenden und ersetzen diese nicht. Von daher spar ich mir die.
      Liebe Grüße
      Mel

      Löschen

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln!
Aber über einen lieben Kommentar freue ich mich auch!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...