„Kreativität ist nicht der Besitz eines besonderen Talents. Es ist die Bereitschaft zu spielen.“ John Cleese

Freitag, 8. Februar 2019

Bienenwachstücher

Ihr habt es bestimmt auch schon gesehen? Es ist in aller Munde... Bienenwachstücher selber machen. Ich wollte es schon ewig ausprobieren. Heute ist der Tag! Ist total easy! Hab mir in unserem Kräuterhaus die Bienenwachskügelchen gekauft, hab Holzbretter genommen, Backpapier, Sonnenblumenöl, Reste-Stoffe geschnitten und los gings.

Hab versucht, den Stoff regelmäßig mit den Bienenwachskügelchen zu bestreuen und etwas Öl drübergetröpfelt.
Mit dem Öl werden die Tücher etwas geschmeidiger, damit man Brot oder Brötchen gut einwickeln kann. Man könnte es auch für Pausenbrote oder Wraps nehmen. Käse geht auch. Nur von Wurst und Fleisch wird abgeraten, ich vermute, wegen der Hygiene.
Ein weiteres Backpapier drüberlegen und das Bügeleisen auf Baumwollhitze (bei mir 2 Punkte) vorheizen.
Am besten anfangs nicht schieben, sondern nur umsetzen, damit die Kügelchen schmelzen. Danach kann man wieder schieben.
 Kurz mal druntergucken, wo noch was fehlt und ggf. etwas nachstreuen.
Hab dann noch ein zweites Tuch gemacht, da es hieß, von beiden Seiten diese Prozedur durchführen. Das war aber im Endeffekt zuviel und das Tuch war klatschig. Das zweite Tuch hab ich einfach mit reingelegt und wieder gebügelt, Seitenwechsel und nochmal, bis alles gut verteilt war.
Bei ersten Tuch hab ich vorher die Ränder versäubert, beim zweiten nicht, um zu schauen, wieviel es noch franst beim Benutzen.

Da die großen Tücher mit Öl nun recht flexibel sind, halten die nicht über Schüsseln. So hab ich noch 2 kleinere Tücher ohne Öl bebügelt und die halten wunderbar, wenn man sie mit der Hand etwas anwärmt.
 Frischhaltefolie -> und Tschüß!
Die Tücher sind natürlich nicht für warme Speisen geeignet und auch bloß nicht in die Waschmaschine geben. Man kann sie aber lauwarm mit etwas Spüli abwaschen. Sollte es irgendwann bröckelig werden, einfach nochmal zwischen Backpapier bügeln, dann verteilt sich wieder alles schön.


Ich freu mich!!! Das geht auch total Ruckzuck!

Herzlichst, eure Mel

Ab zu
Freutag
Klar Schiff
Einab
Undiversell

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für die Anleitung. Ich will mir auch schon seit längerem Wachstücher machen, kam aber bis jetzt nicht dazu.
    Kennst Du evtl. Undine von Undiversell? Sie hat im Januar eine neue Linkparty eröffnet zum Thema Nachhaltigkeit.
    Dort könntest Du Deinen Post verlinken. Ich denke, über die Anleitung würden sich noch mehr Menschen freuen.
    LG
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Natalie, danke für den Tipp, kannte ich bisher nicht.
      Lg Mel

      Löschen
  2. Liebe Mel, ob du es glaubst oder nicht, ich habe mir gerade Bienenwachs für genau dieses Projekt "Bienenwachstücher" gekauft. Super, dass du das schon ausprobiert hast und wir von deinen Erfahrungen lernen können. Ich mach das auf jeden Fall auch. Danke fürs Verlinken. LG Undine

    AntwortenLöschen
  3. Für mich komplett neu aber absolut nicht unspannend. Vielen Dank für's Zeigen!
    Wieder was dazu gelernt.
    Ganz liebe Grüße schickt dir Pamela

    AntwortenLöschen

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln!
Aber über einen lieben Kommentar freue ich mich auch!
[Du stimmst der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptierst die Datenschutzbedingungen, wenn Du kommentierst.]

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...