„Kreativität ist nicht der Besitz eines besonderen Talents. Es ist die Bereitschaft zu spielen.“ John Cleese

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Autofahrer-Handschuhe Tutorial

Ich bekenne mich! Schuldig im Sinne der Anklage! Ich bin eine Frostbeule! Für richtige Handschuhe ist es morgens aber noch zu warm, trotzdem habe ich am Lenkrad kalte Hände. Und Auto fahren mit Handschuhen war bisher nicht so das Wahre. Lenken geht ja noch. Aber das Radio lauter stellen mit dicken Fingern? Die Temperatur oder Lüftung regeln mit dicken Handschuhtapsern? Neeee, immer blöd! Also warum nicht Handschuhe selber machen, die oben offen sind? Ok, einfach mal ausprobieren... und das könnt ihr auch!

Aaalso, man nehme ein weißes Blatt DinA4 und ummale die eigene oder zu benähende Hand großzügig, wenn man feste Stoffe, wie Fleece, nehmen möchte und nicht ganz so großzügig, weil dehnbar, wenn man Jersey oder Interlock nimmt. Ich wollte ein kuscheliges Pfötchenfleece, also ruhig so ca. 1,5cm drumherum. Und einen kleinen Strich dort markieren, wo ihr später umknicken wollt. Ich habe die Höhe am 1.Fingerglied meines Zeigenfingers genommen.
Optionen:
- Wenn ihr ganze Handschuhe wollt, laßt ihr den Knick einfach weg.
- Wer will, kann auch gerne den Daumen noch offen lassen und die Spitze abknicken.
- Wer es noch wärmer mag, macht das Bündchen später länger.

Ausschneiden und umknicken:

Zweimal im Bruch ausschneiden:

Jetzt ist die Möglichkeit, evtl. noch was draufzuapplizieren!

Am Rand entlang rechts auf rechts zusammennähen. Oben und unten logischerweise offen lassen.

Nun geht es ans Messen für das Armbündchen. Den Wert nehmt ihr x0,7 und addiert noch 1cm Nahtzugabe. Als Breite hab ich 10cm gewählt (also ist es zusammengeklappt logischerweise dann 5cm.) Danach das Bündchen rechts auf rechts an der kurzen Kante zusammennähen und links auf links zusammenklappen. Dann den Handschuh auf rechts drehen. Das Bündchen von außen drüberstülpen, daß die offene Seite zum Rand zeigt. Und da ringsherum mit einer elastischen Naht festnähen.

An den Fingern hab ich noch eine Elastikkordel reingenäht. Muß man nicht machen, aber ich fand es schöner, wenn es oben dann etwas dehnbarer ist.

Wieder messen, den Wert x0,7 und dann 2cm dazu. An der Stelle macht ihr euch in die Kordel eine Markierung, ich hab eine Büroklammer dahingesteckt. Aber noch nicht abschneiden!

Dann hab ich zufällig meinen Rollsaumfuß gesehen und dachte, das probier ich mal. Eignet sich prima als Führung für die Kordel. Mit einem Zickzackstich (3,5 Zackenlänge, 2,5 Stichlänge) die Kordel dann ringherum festnähen. Erst locker ein paar Stiche machen und den Anfang verriegeln. Dabei dann die Kordel ziemlich straff spannen, aber nicht den Stoff. Eben so, daß ihr ca. bei der Markierung einmal drumherum seid. Dann nochmal 1-2cm weiternähen, damit die Kordel ein bißchen überlappt und der Anfang nochmal mitgenäht wird.

Fertig! Reinschlüpfen und wohlfühlen!

Und als Nasenwärmer taugt es auch ;-)!

Die dürfen zu
RUMS,
Crealopee,
Herbst-Halloween Special Linkparty,
Link your stuff,
Seasonal Sewing,
Erstlingswerke,
Kopfkino und
Nähfroschs kostenloser Schnittmuster Linkparty.

Kommentare:

  1. Hallo Mel,
    das ist ja mal ne coole oder eher heiße Idee!!!
    Liebe Grüße,
    Janet

    AntwortenLöschen
  2. Ich als ebenfalls bekennende Frostbeule habe Fingerhandschuhe im Auto gebunkert, genau aus dem Grund. Deine Idee finde ich klasse. Der Stoff ist auch passend, für warme Pfötchen.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für die tolle Anleitung, du Liebe! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Cooooole Idee, das merk ich mir!
    Schön übrigens, das dir mein Blog gefällt, aber ums Haar hätt ich nie mehr was schreiben können und du wärst schuhuld!! Scroll ich eben harmlos durch deinen Blog und was seh ich? Eine RIESENSPINNE *kreisch* *umfall*
    Ich brauchn Schnaps *uff*
    :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au weia! *WiederaufhelfundnenWiederbelebungsschnapshinstell* Vielleicht hätte ich die Spinne nicht in Originalgröße posten sollen? Aber die hat sich bei deinem Schrei sicher auch erschreckt *gleichnochenSchnapsspendier*! Ach wat solls, dann trink ich eben auch einen. Noch jemand ohne? Ich geb ne Runde auf die Spinne... und allen ne Fliegenpatsche und nen Staubsauger, die das kleine arme Ding auch zum Fürchten finden.
      ;-)

      Löschen

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln!
Aber über einen lieben Kommentar freue ich mich auch!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...