„Kreativität ist nicht der Besitz eines besonderen Talents. Es ist die Bereitschaft zu spielen.“ John Cleese

Dienstag, 28. Oktober 2014

Stempelitis

Die griechische Endung -itis (älteres Griechisch -ίτις, neueres -ίτιδα, ítida) bezeichnet meist eine entzündliche Krankheit. So sagt uns das Wikipedia. Und es hat recht! Zwischen Staphylitis und Stomatitis wäre noch Platz für Stempelitis. Nähkrank sind wir ja eh schon und ich glaube, diese Krankheit hat sich auch grade bei mir entzündet. Zumindest ansatzweise! Doch was ist das? Kann man das heilen? Will man das heilen, ist eher die Frage! ;-) Denn dieses Bastelhobby läßt sich auch mit der Näherei sicher gut verbinden. Es wurden schon einige Stoffe bestempelt, warum nicht auch mit den Motiven? Und wenn man was Genähtes verschenkt, gehört ja auch ein Geschenkanhänger oder auch eine hübsche Karte oder ein Behältnis dazu.
Am Samstag habe ich eine alte Bekannte seit langer Zeit wiedergetroffen. Sie lud ein, ihren neuen Bauwagen einzuweihen, den sie von ihrem Mann hinters Haus gestellt bekam. Hab mich total über die Einladung gefreut! So hat man auch mal einen Anlaß, sich persönlich wiederzusehen. Ist halt doch nicht eben umme Ecke. Hier kann sie nun Workshops abhalten. Durch die Holz-Innenverkleidung ist das urgemütlich! So saßen wir bei Kaffee, Tiramisu und Muffins locker und lustig beisammen.
Hier ihr Blog.

Strahle-Anja

Silke und Anja


Ui, was da wohl drin ist?

Ich bewunderte ihre Werke in den Regalen und fragte mich, wie sowas machbar ist! Ich würde das NIE so toll hinkriegen, da war ich mir sicher. Ich, die als Kind schon nicht gerne gebastelt hat, dafür 2 linke Hände hat und überhaupt.

(Ok, das hier bekam sie geschenkt.)


Alleine diese Explosion-Box - HAMMER!

Nunja, nun war ich ja da und Silke, Anjas Teamkollegin, meinte, ich könnte ja auch mal was basteln. Wäre auch gar nicht schwer. Ok, ich trau mich mal! Zuallererst was stempeln. Ha! Das krieg auch ich noch hin!

Und dank einem fertigen Set mit Kartenvorlagen kann man sich wirklich ganz simpel eine Karte selber basteln. Super für Anfänger wie mich oder wenn es schnell gehen muß oder eben noch kein Material daheim ist.

Schwupps, Karte fertig! Das ging ja einfach!

Man kann natürlich auch selber stanzen.

So hat man ganz schnell auch Deko! Und Anhänger.

Knips, Loch rein, Tüddelband drum und Blingbling drauf. Anhänger fertig.

Hier wurde der untere Teil der Explosion-Box vorgefalzt. Aha, das geht mit einem Rollschneider, der auch einen Falzschieber hat! Noch ein bißchen was einschneiden. Später wird das dann noch verziert und ein Deckel dazu gemacht. Also auch keine Hexerei.

Die Kiddies hatten Spaß mit Stempeln und Handstanze.

Mist, nun hab ich kein Foto von dem Projectlife-Album! :-( Grade das hat mich so fasziniert. Ich mache ja für jedes Lebensjahr ein Fotoalbum für Nino. Allerdings bisher nur Einsteckalben mit ein paar Zeilen Text. Hier ist das ähnlich. Man hat auch Hüllen, wo man die Fotos reinsteckt. Allerdings gibt es vorgefertigte Karten und drumherum, womit man das alles aufhübschen und beschriften kann. Dauert ja nur ein paar Minuten länger und sieht einfach ansprechender aus!

Auf dem Heimweg hab ich noch schnell ein Bild von der Ronneburg gemacht! Mitten auf der Landstraße angehalten.

Hier nochmal meine Werke von dem Nachmittag:

Und die Überraschung hab ich noch ausgepackt :-)!

Alles in allem ein gelungener Nachmittag mit (zu) vielen neuen Ideen und ein paar Katalogen reicher. ;-)

Gebastelt habe ich übrigens auch letzte Woche im Kindergarten fürs Laternenfest. Männchen ausschneiden ging ja noch. Aber dann aus buntem Transparentpapier Flammen reißen und das Ganze noch sinnvoll aufkleben *kicher*. Aber es ist mir gelungen, was Herzeigbares zu basteln. Nino konnte natürlich noch nicht so helfen und durfte dann mit der Schere die Resteschnipsel noch kaputt schneiden. Zwischendurch hat er mit dem Kleber "gespielt", rein in die Hände, verrieben und... durchs Gesicht gerubbelt *aaaah* (wo ist das Männchen mit den zu Berge stehenden Haaren?). Aber zum Glück hat sich der Kleber in Verbindung mit Wasser einfach nur zu Krümeln verbunden und man konnte alles gut abziehen. Puhhhh...
Die mittlere isses :-)

Und weil ich bastelmäßig ein bißchen kreativ sein durfte, geht das zu
Crealopee und
Link your stuff.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln!
Aber über einen lieben Kommentar freue ich mich auch!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...