„Kreativität ist nicht der Besitz eines besonderen Talents. Es ist die Bereitschaft zu spielen.“ John Cleese

Dienstag, 20. Januar 2015

2 Shirts

Erstmal wollte ich mich bei allen bedanken, die für mich gevotet haben. Auch, wenn es für einen Gewinn nicht gereicht hat, freue ich mich über eure Stimmen! Die Siegerin hatte 141 Stimmen. Mit 47 Votes bei 75 Beiträgen liege ich immerhin auf einem stolzen Platz 26! Hätte ich als kleiner Blog nicht mit gerechnet und freue mich über meine Plazierung.


Zu meinem Geheimprojekt "Kissen" kann ich nur soviel sagen: Es ist fertiggestellt! Nach meinen Überlegungen und Ausarbeitungen, die ich teilweise auch wieder verworfen habe, kann sich das Endergebnis sehen lassen und ich bin gespannt, wie meine Kreation ankommt. Nur soviel verrate ich: die Stickmaschine hat geglüht :-))). Hat richtig Spaß gemacht!
Bis zum Start der Kissenschlacht bei Maika dauert es noch ein kleines Weilchen. Ihr dürft also noch gespannt bleiben.

Auf die Schnelle hab ich noch ein unifarbenes langweiliges Shirt genäht. Den kuschelig weichen, grünen Jersey mit passendem Bündchen hab ich bei Emmi Love gekauft. Der Laden hat vor gar nicht allzu langer Zeit in unserer Nähe aufgemacht und hat echt viel zu bieten. Allem voran natürlich ein supernetter Service und persönliche Betreuung der Besitzerin.
Das Shirt ist deswegen unifarben, da im Kindergarten die Faschingsvorbereitungen laufen. Einen Ausblick auf gestrickte Drachenmützen haben wir Eltern schon bekommen. Passend zur Farbe der Mütze sollte ein unifarbenes Shirt gebracht werden. Ich vermute stark, daß die Kinder es noch verzieren dürfen und danach ist es dann bestimmt nicht mehr langweilig :-). Damit es nicht ganz so eintönig ist und ein bißchen Kontrast hat, habe ich diesmal ausprobiert, die Nähte außen zu machen und nochmal mit Zickzack flachzusteppen. Naja, man darf nicht von nahem gucken, die Nähte sehen nicht so ordentlich aus. Bei meinem Sylvesterkleid hatte ich die Nähte wie üblich innen und hab dann außen mit einem Zierstich drübergenäht. Hat mir persönlich besser gefallen. Sieht ordentlicher aus als außen zwei Nähte übereinander. Die Größe hab ich auf Zuwachs genäht, denn in der aktuellen Gr. 98 hab ich so viele Sachen, aber in 104 noch nicht. D.h. die Ärmel sind noch etwas weit und die Länge hab ich einfach passend gesäumt, kann aber an Länge noch was rauslassen. Ebenso unten.
Nino hat sich riesig gefreut, daß ich ihm wieder was genäht hab! Beim Fotos machen ist er mir ständig ins Bild gesprungen und hat Quatsch gemacht. Wir haben viel gelacht!
Meine neuen Label hab ich etwas größer gestaltet, so kann ich mit Schablone noch die Größe eintragen.
Der Schnitt ist diesmal ein JaWePu von Schnabelina, allerdings ohne Taschen.

Fertig geworden ist nun auch das passende Oberteil zur RAS-Hose. Hier habe ich den bewährten Schnabelinas Trotzkopf genäht.
Da ich ja nur 50cm von dem KuschelStöffchen hatte, reichte der Rest nun grade für die Vorderseite. Den Rest hab ich mit SträflingsStreifen ersetzt, was aber echt super aussieht, wie ich finde. Ich hoffe, Nino gefällt es auch, der bekam es dann heute Morgen zu sehen, als ich schon weg war.

Hier beide nochmal:

Ab zu Crealopee,
Creadienstag,
Link your stuff,
Nähfrosch's kostenlose Schnittmuster-Linkparty,
Made4Boys und
Kiddikram.

Kommentare:

  1. Liebe Mel,

    schicke Shirts hast Du da gemacht!
    Ich drücke mich ja bisher noch vorm Nähen von Shirts für meinen Zwerg. Aber so langsam ist wirklich Ebbe im Kleiderschrank... :-)

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lara, lieben Dank!
      Nur Mut, das macht richtig Spaß!
      LG Mel

      Löschen

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln!
Aber über einen lieben Kommentar freue ich mich auch!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...