„Kreativität ist nicht der Besitz eines besonderen Talents. Es ist die Bereitschaft zu spielen.“ John Cleese

Montag, 23. Februar 2015

Kissen im Anflug und ein Täschchen

Anläßlich Maikas Bloggeburtstag haben viele schon ihr Kissen ausgewählt.


Heute darf ich wählen, juchuh!
Mein Kissen wurde ja schon gewählt, und zwar von Mamawerk. Und nun wollt ihr sicher wissen, was mein Favorit ist, den ich heute auswähle?

Klar mache ich es spannend!
Am Wochenende habe ich meinem Papa ein Täschchen für sein Navi genäht. Dafür hab ich von Sophie Kääriäinen die Taschentasche ausgewählt. Vorne drauf bekam sie ein männermäßiges Auto gestickt (Stickdatei von Designsbysick) und den Stoff hab ich auch recht unverschnörkelt gewählt. Die Inneneinteilungen sind aus Samt, damit das gute Stück schön gepolstert ist. In einer der Inneneinteilungen hab ich noch eine kleine Geheim-Reißverschlußtasche eingebaut. (Hat mich viel Nerven gekostet, da der Samt so dick war und auch so flutschig zu nähen.) Geheim deshalb, da ich noch eine Klappe aus Samt drübergenäht habe, damit der Reißverschluß das Display nicht verkratzt. Sie ist recht klein, aber für Kleingeld zum Parken ist sie ideal. Ansonsten finden noch Kabel oder evtl. eine Bedienungsanleitung Platz.
Ein bißchen schwierig fand ich das Annähen vom Schrägband. Das Band war erstmal sehr weich und knautschte schnell. Dann war durch den Samt und das Volumenvlies alles so dick, daß es kaum unter den Nähfuß paßte. So sind leider die Nähte am Schrägband nicht ganz so schön geworden und ich hatte keine Zeit, es nochmal aufzumachen.
Aber mein Papa hat sich sehr gefreut! Den stören krumme Nähte nicht.

Hier noch ein Blick auf das Reißverschlußtäschchen:
Und hier ist die Klappe wieder heruntergeklappt.

So, nun spanne ich euch nicht länger auf die Folter! Es wird einen Kissentausch geben (der erste!)! Ich habe mir das Knotenkissen von Mamawerk ausgesucht! :-) Als Knotentante paßt das einfach super zu mir, denn ich tüftel gerne mit fummeligem Fummelkram und löse gerne Knoten. Keine Angst, das Kissen bleibt ganz! Obwohl es mich reizt, wie der Knoten zusammengesetzt ist. Aber ich kann ja "einfach" selber mal so ein Kissen machen... (nur wann ist noch die goldene Frage, hihi). Ich bin schon ganz gespannt, was mein Sohn dazu sagt. Vermutlich versteckt er seine Freunde (so nennt er seine Micky Maus Figuren) dazwischen ;-).
Hach, ich freu mich schon!

Herzlichst, eure Mel

Ab zu
Crealopee,
Nähfroschs kostenloser Schnittmuster Linkparty,
Alles für den Mann,
Sternenliebe,
Taschensammlung und
Link your stuff.

Kommentare:

  1. Das ist ja lustig, dann habt ihr den ersten direkt-Tausch, oder?
    Viel Spaß mit deinem neuen Kissen :-)
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Ja! Toll! Ein Kissentausch. Und du hast so recht. Ein superschönen Kissen. Und als Mäuseversteck total geeignet. Obwohl, mir fällt ein, dass ich gar nicht weiß, wie er genäht ist. Kann man da was reinstecken zwischen die Stränge? ??? Ich muss dringend auch mal einen nähen. Viel Spaß damit. Und das navi- Täschchen ist so toll. Wow. Das mag ich sehr. LG maika

    AntwortenLöschen

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln!
Aber über einen lieben Kommentar freue ich mich auch!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...