„Kreativität ist nicht der Besitz eines besonderen Talents. Es ist die Bereitschaft zu spielen.“ John Cleese

Dienstag, 24. November 2015

Hier kommt nochmal die Maus...

...und der Elefant. Sie dürfen nun auf einem Stoffmixpulli von klimperklein Fussball spielen. Das Schnittmuster war schon so lange vergraben und ich hatte es noch nie genäht. Jetzt musste es ans Tageslicht, denn es bot sich total an. Auch wenn alles Jersey ist. Aber nur der Mausstoff hätte ausgesehen wie ein Schlafanzug. So hat das Shirt noch ein paar Streifen und eine gemütliche Bauchtasche.

Ich habe eine 110 genäht, das ist noch etwas lang, Nino ist erst 1,02m. Aber es bahnt sich ein Schuss an, bei den Mengen, die er grade einschnabuliert! Die 98/104er Sachen werden nach und nach zu kurz grade. Die Ärmel waren noch ziemlich lang, die hab ich nur gesäumt. So hab ich kurzerhand im Nachhinein innen im Saum noch ein Framilonband eingetackert. So rutschen die Ärmel nicht mehr so über die Hände.

Und daß er größer wird, merk ich auch an den Diskussionen. Grade beim ins Bett gehen, wenn noch Zeit geschunden werden soll.
"Neiiin, nicht die Unterhose!...Neeiiin, DIE auch NICHT!"(Protestgeheul)
"Erst noch eine Geschichte, DANN Zähneputzen...und im Bett noch 3!!".
Endlich im Bett, 3undzwölfzig Geschichten später..."Neiiin, ich muß kein Pipi!!" (Licht geht aus, 5 Minuten später, Mama ist schon am Eindöseln) "Mamaaa, ich muß Pipiiii!!" (klick, Licht an)
(Obwohl er schon megamüde und quengelig ohne Ende ist. *augenrollundNervenwiederglattbügel)

Oder morgens vorm Aufstehen:"Noch 4 Geschichten lesen!"
Papa:"Nein, eine."
"Dann will ich keine."(schmoll)
Papa:"Eine ist besser als keine!"
"Und 2 sind besser als eine!!" (griiins)

Nino wollte gleich ein Foto haben, wo er auf dem Shirt liegt ;-))). (Natürlich in der geliebten MiniSeya-Hose, die er zu Zeit jeden Tag daheim anhaben möchte.)
Danach durfte ich es ihm erst anziehen. Und wie man sieht, freut er sich über das bequeme Shirt. Maus und Elefant liebt er ja eh!

Die Bauchtasche war auch ein Volltreffer. Passen da doch viele gesammelte Schätze rein.




Herzlichst, eure Mel

Ab zu
Creadienstag,
HOT,
Dienstagsdinge,
Crealopee,
Link your stuff,
Made4Boys und
Kiddikram.

Kommentare:

  1. Wunderschön!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wutgeheul und Diskussion? Kenn ich auch...ähm bei unserer fast 8 jährigen ;o)
    Aber wollen wir nicht insgeheim, dass unser Kind offen seine Meinung sagt und sich auch mal durch setzt? Für uns Eltern natürlich immer nicht ganz leicht- fürs Leben aber gut!!!
    Merkst was? Ich werde alt und beginne zu philosophieren ;o)
    Liebe Grüße,
    Janet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Auch fürs philosophieren! :-)
      Klar, für uns Eltern nicht leicht, aber für die Kleinen auch nicht, die immer mehr entdecken, daß sie selbst auch bestimmen können und an die (elterlichen) Grenzen geraten. Ich vermeide schon immer das Wort Trotzphase, klingt so fies. Ich verwende schon immer Identitätsfindungsphase oder Selbstfindungsphase. So kriegt man sich selber auch etwas beruhigt. Manchmal muß ich die Gelassenheit noch finden, ist ja oft auch tagesformabhängig.
      Herzlichst, Mel

      Löschen
  2. Oh ja die Threeager: Eine dreijährige Person, die die Attitüde und das Benehmen eines Teenagers aufweist ;-))))) - das hab ich mal als lustiges Grafik im Internet gefunden und ab und an passt es ;-)
    Jetzt hab ich doch glatt den Pulli vergessen *grins* - den finde ich toll , hät ich auch gerne. LG lässt dir da - Frau Mama;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Threeager ist ein tolles Wort! :-D Ist nicht die ganze Jugend ein Ablösungsprozess und eine Art Pubertät?
      Daanke für das Lob, soll ich ihn Dir in Deiner Größe nähen? ;-)
      GLG Mel

      Löschen
  3. Das kommt mir doch auch alles noch seeehr bekannt vor. .... Aber wo dein Sohn Recht hat, hat er Recht: Zwei Geschichten sind besser als keine oder wie war das?! ;-)
    Alles Liebe, Pamela.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, bei welchen Kindern ist das nicht so?
      Klar, recht hat er! Vorher hätte er allerdings nur geheult und keine konstruktiven Vorschläge gemacht. Deswegen hat er ja dann auch seine 2 Geschichten bekommen.
      Glg Mel

      Löschen
  4. Haha - so geht es mir auch gerade... sowol mit dem Wut und Protest... also auch Zeitschinden... und die Klamottenwahl. Wobei Zwergi zwar schon viel spricht aber noch nicht ganz so gut diskutieren kann... ist halt auch erst zwei.
    Hab jetzt auch in 104angefangen zu nähen - noch passt aber die 98 gut. Nur hat er davon schon so viel im Schrank.
    Sehr schönes Mausshirt. Würde Zwergi auch geffallen.
    Grüße Sonnenlbume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Ja, die Maus ist bei den Kleinen sehr beliebt. Und ich mag sie auch immer noch (nur nicht auf meinem Shirt *gg*).
      Mit 2 ist das auch nicht leicht, die verstehen schon soviel, können sich aber nur schwer mitteilen. Da wird dann nur geheult und gezetert, aber Mama weiß nicht, warum. Heute kann er sagen, was er nicht anziehen möchte, da bin ich schon echt froh und wir finden dann auch meist eine Lösung.
      GLG Mel

      Löschen

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln!
Aber über einen lieben Kommentar freue ich mich auch!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...