„Kreativität ist nicht der Besitz eines besonderen Talents. Es ist die Bereitschaft zu spielen.“ John Cleese

Samstag, 29. März 2014

Stoffgürtel

Ein netter Kollege hatte mich gebeten, für seinen Sohn einen Stoffgürtel zu nähen, da seiner schon sehr mitgenommen war. Damit hatte ich ja nun keine Erfahrung, aber das war natürlich erst recht eine Herausforderung für mich! Erst einmal den richtigen Stoff dafür finden, wenn man das Original auch nicht kennt. Also eine Art Jeansstoff würde das schon sein, aber auch nicht zu dick. Anhand des Fotos konnte ich auch nicht erkennen, wie das genäht war. Zum Glück war dann Stoffmarkt in Darmstadt, dort fand ich dann auch einen schönen schwarzen Jeansstoff, nicht zu dick und laut Händler auch 1,30m lang, somit auch lang genug. Der alte Gürtel war 1,26m x 7cm. Ich zeigte den Stoff und er nickte, daß das schon ok so wäre. Ich legte los, schnitt die ersten Bahnen (man kann ja aus dem Stoff gleich mehrere Gürtel machen) und stellte fest, Mist, ich hab die Nahtzugabe vergessen. Grr. Ok, 3 Bahnen paßten noch. Puh. Dann wollte ich die Länge zuschneiden und stellte fest, daß der Stoff nur 1,19m lang war und ich mußte ja die kurzen Seiten auch noch umklappen. Urgs! Naja, dachte ich, vielleicht paßt der dann immer noch. Der sollte nämlich zum Zuknoten sein. Weiter gings und ich nähte brav links auf links die langen Seiten zusammen. Schön grade abgesteppt. Sieht super aus! Doch wie krieg ich den gewendet? Nach kurzem Überlegen fiel mir der Sicherheitsnadeltrick ein. Also oben reingepiekt und Stück für Stück durch den Tunnel geschoben. Dabei stellte ich fest, daß der Stoff elastisch ist. So ein Mist! Einmal dran gezogen, war die Naht geplatzt! So nähte ich außen herum nochmal mit einem genähten 3fach-Zickzack-Stich. Ok, gerettet. Ich gab den Gürtel ab und hoffte, es paßt trotzdem. Was ein Glück, die Länge war trotzdem passend! Und da der alte Gürtel gerissen war, bekam ich den nun zur Ansicht mitgebracht. Der war ganz anders genäht. Im Prinzip waren die langen Seiten 1cm nach innen umgeklappt (und umgebügelt) und in der Mitte geklappt und dann wurde außen herumgenäht. Spart das umständliche Wenden. So gab es einen 2. Gürtel für den jungen Mann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln!
Aber über einen lieben Kommentar freue ich mich auch!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...