„Kreativität ist nicht der Besitz eines besonderen Talents. Es ist die Bereitschaft zu spielen.“ John Cleese

Freitag, 10. April 2015

Es ist wieder Freuuutaaaag!

Diese Woche kam ich leider kaum zum Nähen, da einfach kaum Zeit war. Außer gestern Abend. Aber da darf ich noch nichts zeigen. Denn ich mache bei meinem allllerersten Probenähen mit! Jawohl! Unglaublich! Aber da es nicht so aufwändig ist (es sei denn, man macht es sich aufwändig - nein, pssst, ich sag nix mehr!), paßt es zeitlich. Und ich bin sogar Namenspatin! Aber mehr sag ich nicht, am Freutag gibt's keine Werbung!

Diese Woche war sehr ereignisreich!

Ostersamstag: Nach langer Zeit waren wir alle mal gleichzeitig nicht erkältet und so waren wir endlich mal wieder im Schwimmbad. Nino tobt ja daheim in der Badewanne schon immer viel herum, das Bad schwimmt danach auch. Und dort konnte er nach Herzenslust herumspritzen, ins Wasser springen, rausklettern, wieder reinspringen. Schnell hat er kapiert, daß man Mund und Augen schließen sollte, da man sich sonst fies verschluckt. So hat er vorher alles zusammengepetzt und ist mir blind in die Arme gesprungen. Schnell hat er auch herausgefunden, wie man mit den Schwimmflügelchen und später auch mit einer Schwimmnudel, die am Rand lag, herumpaddeln kann. Ich meinte nämlich: "Das mußt Du machen wie Pluto und Butch beim Hundewettkampf. Paddeln wie der Pluto." (Er liebt Micky Maus Wunderhaus!) Dabei waren noch eine liebe Freundin mit ihrer Tochter. Die Mama haben wir mal in die Saune geschickt zum Erholen und ihre 8jährige Tochter blieb bei uns und hatte auch Riesenspaß beim Tauchen. Ihre Mama kam dann später auch wieder dazu. War super schön!
Auf der Heimfahrt schlief er ein und wachte aber auf, als ich ihn ins Bettchen legen wollte. Er hatte noch Riiiiiesenhunger und verdrückte vorm Schlafengehen noch einen großen Teller voll!
Er hat grad eh voll die Wasserphase. Er kommt nämlich mit seiner Trittleiter in der Küche mittlerweile an den Wasserhahn der Spüle und spült täglich mehrfach seine Plastikblumenvase(ein bunter Actimel-Becher) aus und stellt sie gefüllt wieder hin "für die Blümchen". Auch alles andere wird ständig gefüllt und gespült. Nach dem Händewaschen werden die Hände geschüttelt und ich darf Spiegel putzen! Und das Gurgeln hat er entdeckt *lach*! Zu süß! Das andere ist, daß er leider auch wieder ein bißchen "undicht" ist. Ich hab mal gelesen, mit 3 "vergessen" die wieder, daß sie mal trocken waren. So passiert halt immer mal wieder ein kleiner Unfall. Und ich muß ihn nun wieder öfter erinnern. Das geht hoffentlich wieder schnell vorbei.

Ostersonntag: Osterbesuch bei meinen Schwiegereltern. und Ostermontag: Osterbesuch bei meinen Eltern. Das Wetter war kalt, aber sonnig, also konnten wir jeweils im Garten Schokieier suchen. Und jedesmal, wenn Nino was fand, kam ein freudiges "Ahhh"! Immerhin hat er nicht alles wieder neu versteckt, wie am Sonntag bei uns daheim! :-D Nachdem er nämlich sein Körbchen voll hatte, meinte er: " So, nun versteck ich wieder alles! Und Du, Mama, darfst NICHT suchen!" Sonst versteckt er zur Zeit gerne seine Puzzleteile und ich soll sie dann suchen und gefälligst auch puzzlen. Auch sich selber versteckt er sehr gerne und haut dann nach dem Ausziehen abends geschwind ab und versteckt sich immer unterm Tisch. "Mama, such mich!"

Nach einem leckeren Mittagessen gingen wir bei meinen Eltern noch auf den Spielplatz. Der war leider ziemlich zugig und wir waren froh, als es wieder nach Hause ging und wir uns bei Kaffee und Kuchen wieder aufwärmen konnten. Aber Nino hatte Spaß, da die Seifenblasen total schnell und wirbelig herumflogen und auch der Sand ließ sich prima im Wind verteilen. Die Netzschaukel war ganz gut für eine kleine Liegepause. Sein ratterndes Wägelchen mit Eimer und Schüppchen drin zog er ganz begeistert.
Auf dem Heimweg schlief er ein und wir konnten ihn schlafend in sein Bett tragen. Er wachte nur kurz auf, machte die Augen auf und meinte nur "Morgen können wir ausschlafen!", Augen wieder zu und schlief weiter. ;-) Sowas ist selten bei ihm. Nach dem Besuch bei meinen Schwiegereltern ist er auch im Auto eingeschlafen, aber beim Hinlegen wieder aufgewacht und wollte noch ein kleines Picknick-Abendbrot (sprich Handtuch auf den Boden, Teller drauf mit Fingerfood-Leckereien).

Alles in allem: super schöne Ostern!

Dienstag: Nachmittags klingelte es auf einmal und eine gute Freundin, die ich schon lange nicht mehr gesehen hatte, stand mit ihrer Familie vor der Tür! Die Kinder sind ja sooo groß geworden! Tolle Überraschung! Da hab ich mich echt gefreut! Sie waren zufällig in der Nähe.
Abends war ich mit Sjoe verabredet. Wir trafen uns mittig in einer Cocktailbar mit leckerem Essen, so hatte jeder nur eine halbe Stunde zu fahren. Über Instagram und unsere Rhein-Main-Nähblogger-facebook-Gruppe und natürlich unsere Blogs, hatten wir uns kennengelernt und beschlossen, daß wir uns unbedingt mal treffen wollen. Der Abend verflog megaschnell! Wir sind auch ein Alter und haben echt über alles mögliche gebabbelt! Müssen wir auf jeden Fall wiederholen!

Mittwoch: Nachmittags konnte ich dann mein neues (gebrauchtes) Auto vom Händler abholen und ihm meinen alten überlassen! Die Übergabe ging schnell. Nur bei der Zulassung mußte ich geschlagene 2,5h Stunden warten. *gäääähn* Ich war froh, daß ich dann daheim war. Aber der Tag war gut gewählt, der Kindergarten streikte, somit hat meine Schwiegermutter auf Nino aufgepaßt und ich konnte entspannt sein. Mein Mann hat auch die Gunst genutzt und die Terasse gekärchert! Und wir konnten noch aufs neue Auto anprosten! Ich freu mich soooooo! Fährt sich sooo toll!

Donnerstag: Gestern nachmittag haben Nino und ich die Osterdeko abgehängt und er goß dann fleißig im Garten noch die Blümchen. In der Zeit kam noch eine liebe Freundin vorbei, die mir Klamotten von ihrem Sohn vorbeibrachte und wir standen noch schön in der Sonne und quatschten. Als sie dann weg war, rief eine andere Freundin an, ob ich ihren Sohn und Ninos besten Freund vom KiGa abholen kann. Na klar, Nino freute sich, Olli auch! Und sie spielten begeistert bis seine Eltern kamen, die aber auch noch auf einen Kaffee blieben. Herrlich, draußen auf der Terasse sitzen, die Kids toben um einen herum, die Sonne zwitschert und die Vögel scheinen!
Abends brachte mein Mann Nino ins Bett und wie oben schon beschrieben, konnte ich mich ans Probenähen machen und hab es sogar geschafft, fertig zu werden. Vielleicht schaffe ich ja heute Abend noch eine zweite Version?!

Heute: Heute sind wir auf einem Kindergeburtstag eingeladen. Bin mal gespannt!

Und Morgen wird Nino schon 3!!! Morgen feiern wir dann mit der Familie und am Sonntag mit Freunden.

So, nun schau ich mal, was andere so am Freutag schreiben!

Herzlichst, Mel

P.S. Nun hab ich mir grade irgendwie mit diesem Post einen anderen Entwurf zerschossen?! Auf einmal hab ich 2 identische, einer veröffentlicht und einer als Entwurf. Dafür war mein anderer Entwurf weg! Wo schon soooviel Text stand! Ahhhh! Wie kann denn sowas passieren?? *heul*

1 Kommentar:

  1. So eine tolle Woche! Und was bei Dir alles so vorgeht... einfach toll. Viel Spaß beim Feiern heute und morgen! LG maika

    AntwortenLöschen

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln!
Aber über einen lieben Kommentar freue ich mich auch!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...