„Kreativität ist nicht der Besitz eines besonderen Talents. Es ist die Bereitschaft zu spielen.“ John Cleese

Mittwoch, 2. Juli 2014

Schnabelinas HipBag Sew Along Tag 3

Heute Morgen wartete ich schon gespannt vorm PC auf den Tag 3. Da kam er! Schnell ausgedruckt und los geht's!

Ich habe mich bei der Skull-Tasche für eine rechteckige große Reissverschlusstasche entschieden (Teil 3b). Ohne zu ahnen, was da auf mich zu kam. Aber sowas liebe ich ja! Wirklich! Da beiß ich mich dann fest, bis ich es geschafft habe!
An dem Punkt, wo man den Reißverschluss das zweite mal außen absteppen soll, war auf dem Bild nicht zu erkennen, wie man das machen soll, ohne unten in den Taschenstoff zu nähen. Im Prinzip friemeln oder den RV öffnen. Also erstmal nachgefragt.
Und da ich ja auf die Antwort erstmal warten mußte, hab ich gleich bei der Gecko-Tasche weitergemacht. Hier habe ich mich für die Klappentasche (Teil 7b/8b) entschieden. Die ging ratzfatz und machte großen Spaß! Hab beim Ausschneiden schon drauf geachtet, daß ganze Geckos zu sehen sind und ich find's gelungen. :-)




Hier hab ich den Futterstoff weggeklappt, damit man innen die Naht dann nicht sieht. Kann man so machen, muß man aber nicht.

In der Zwischenzeit war die Antwort längst da. Also, man kann den RV öffnen und am Ende noch das letzte Stückchen mit geschlossenem RV steppen. Oder eben friemeln und den Stoff unter der Maschine zurechtknautschen. Ich hab den RV geöffnet, das hat gut geklappt.

Und dann kam die Stelle, wo ich 2h Kopfzerbrechen und tüfteln hatte. Da es sich schlecht fotografieren ließ, war aus dem Bild nicht so ersichtlich, wie man die offenen Stellen falten muß zum Zusammennähen der vier Kanten. Läßt sich auch in Worten schwer beschreiben. Aber ich hab es geschafft!!! Und war am Ende sehr glücklich, daß ich nicht aufgegeben habe! Denn das Ergebnis fand ich total super! Und wenn man dann erstmal weiß, wie, dann geht es schnell. Zum Glück stand nicht nur ich auf dem Schlauch ;-).
Hab es auch mal versucht, zu fotografieren, damit ich beim nächsten Mal auch noch weiß, wie das geht. Also die roten Markierungen sind die Quernaht von der RV-Lasche.
Also die Quernaht verschwindet quasi dann senkrecht zwischen den Stoffen.

Hier sieht man noch die rechte Kante der Quernaht.

Und hier die fertige Tasche! Straaaaaahl! Da hab ich mich echt gefragt, wie man sich sowas ausdenken kann und dann kommt am Ende eine Tasche raus! Wahnsinn!!!

Hier dann festgenäht.

Auch hier hab ich den Stoff vorm Annähen weggeklappt, damit später die Naht innen nicht sichtbar ist. Kann man machen, muß man aber nicht. ;-)

Und zum krönenden Abschluß ein süßer Blumenstrauß von meinem süßen Sohnemann! :-))))))))

Ab zu Crealopee.

1 Kommentar:

  1. Ich wollte dir schon neulich schreiben, dass ich die orange-Gecko-Variante sooooo richtig toll kombiniert finde, aber dann hat die Technik meinen Kommentar gefressen!
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln!
Aber über einen lieben Kommentar freue ich mich auch!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...