„Kreativität ist nicht der Besitz eines besonderen Talents. Es ist die Bereitschaft zu spielen.“ John Cleese

Freitag, 29. Juli 2016

Wiederholungstäter: Taschen und Musterparade: Paisley

Diese Woche geht es um Taschen, denen man gerne eine Wiederholung schenken mag. Maika ist diesmal unsere Gastgeberin . Ebenso am Wochenende für die Musterparade mit dem Paisley-Muster. Ich habe 2 Fliegen mit einer Klappe genäht. ;-) Leider ist es aufgrund anderer Projekte nur was Kleines geworden.



Anlässlich dem Abschied unserer Kindergarten-Praktikantin, die Ninos Gruppe einige Monate liebevoll begleitet hat, haben Nino und ich ein kleines Abschiedsgeschenk gebastelt. Nino hat gemalt.


Das Täschchen ist nochmal die Betty Button Bag, das ich HIER schon ein paarmal genäht habe zu einem ähnlichen Anlass.

Und weil die Täschchen bzw. das neue Täschchen plus Gemaltes große Freude bereitet hat, darf es auch zum Freutag!

Freude habe ich auch meiner Freundin gemacht und ihren Tankini umgenäht, daß er besser paßt. Für mich eine Herausforderung, aus einem alten Tankiniteil was rauszuschneiden und für das neue einzupassen. Zumal dieser Badeanzugstoff meiner Nähmaschine nicht so geheuer war. Hab sie dann entstaubt, neu eingefädelt, neue Nadel rein, mit der Fadenspannung gespielt, Vlies untergelegt, Geradstich und Zickzack ausprobiert und was weiß ich noch alles und trotzdem gab es ständig Schlingen im Unterfaden. Grrr. Aber bis auf 2 Knoddel hab ich es dann doch noch hingekriegt, bestimmt 10x mußte ich auftrennen zwischendurch. Aaaber, es paßt und meine Freundin hat sich gefreut! (Psst, hat jemand noch einen Tipp, was ich falsch gemacht haben könnte? Hab mit so einem Stoff noch nie genäht.)

Mein Sohn hatte diese Woche auch Riesenspaß, er hat ja schon Kindergartenferien und mein Mann mußte noch arbeiten bis Dienstag. So war ich mit ihm ganz alleine, quasi als Mamatag, mit ihm in der Fasanerie in Hanau. Die Hälfte haben wir geschafft, aber die Wölfe waren dabei (sogar weiße!), Luchse und einen Elch haben wir gesehen, Wildschweine, Rot- und Dammwild, diverse Vogelsorten und Ziegen zum Füttern. Spielplätze gab es auch welche und Müüüüüücken, aaaahhhhhh.

Außerdem waren wir mit seinem besten Freund noch Gondel fahren in Rüdesheim aufs Niederwalddenkmal. Dort oben sind wir ein bißchen durch den Wald und es gab erst was Richtiges zu essen in dem wirklich sehr netten Restaurant da oben und zum Abschluß ein superleckeres Eis und einen Regenschauer. Auf dem Heimweg waren wir noch Zeugen bei einem Unfall. Zum Glück nur Blechschaden und leichte Blessuren durch den Aufprall. Trotzdem ärgerlich für die Beteiligten. Regennasse Fahrbahn auch noch...

Herzlichst, eure Mel

Ab zu
Crealopee,
Nähfroschs kostenloser Schnittmuster Linkparty und
Taschensammlung.

Kommentare:

  1. Schöne Geschenke und dein Sohn hatte sicher viel Freude an der Mamazeit! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Hübsche Täschchen sind da alle zusammen entstanden - und dein Paisley-Täschchen wird sicherlich sehr erfreut haben! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Stoff, der auf dem kleinen Täschchen gut zur Geltung kommt.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. Die Täschchen und das süße Buch sind wirklich toll.
    Dein Reisebericht hat aber auch alles- von Abenteuer, Spannung bis hin zu Dramatik. Da hatte Nino sicher viel dem Papa zu erzählen.
    LG Janet

    AntwortenLöschen
  5. Paisley braucht nicht viel.. das wirkt meist von allein ganz toll.

    Wir haben uns am Wochenende auch einen Mama-Tochter-Tag gegönnt und meinem Kind hat es sehr gefallen. Ich fand es toll, seit Ewigkeiten mal wieder in die City zu kommen (obwohl man in Berlin wohnt ist man viel zu selten in der Innenstadt; im Alltag ist so viel anderes zu tun) und wir hatten eine Menge Spaß.

    Genießt eure restlichen Ferien. LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Schön ist sie geworden, Deine kleine Tasche und das Buch ist ein schönes Andenken für die Kindergarten-Praktikantin.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  7. Ein sehr schönes Geschenk. Das Täschchen ist sehr schön und so ein persönliches Buch ist eine schöne Erinnerung.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln!
Aber über einen lieben Kommentar freue ich mich auch!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...